MISSION ERFÜLLT

Geschrieben von BIKE INFECTION. Veröffentlicht in News

 

Foto Credit by Johannes Pöllman / E-Motion Capturing


Mit BIKE4FRIENDS wollte man am 11. Juni dem Fremden ein Gesicht geben, Vorurteile ab- und Freundschaften aufbauen helfen und dies ist uneingeschränkt gelungen.

Die Flüchtlinge waren von Anfang an in die Veranstaltung eingebunden, betätigten sich als Helfer, Köche oder Interviewpartner.

Der Wetterbericht fürs „Bergradeln“ verhieß nichts Gutes aber die Biker (darunter auch Biathlonstar Julian Eberhard und mehrere Flüchtlinge) setzten mit ihren azzurblauen „GRENZENLOS“ T-Shirts ein tolles Statement für Integration und die meisten Teilnehmer schafften es bis auf den Maiskogel im Trocknen, dann aber öffnete der Himmel seine Pforten und die Abfahrt ähnelte stellenweise einer Schlammschlacht – dafür wurden die wetterfesten Biker mit kostenlosem Kaffee & Kuchen auf der Burg Kaprun belohnt.

Die Teamwertung beim „Bergradeln“ (die Teilnehmerzahl war ausschlaggebend) wurde vom Team LAABMAYR & FRIENDS vor BLACKF!SH und dem 1.FC SPRAY gewonnen.

In gelöster Stimmung konnte man sich auf der Burg Kaprun mit den teilweise schon sehr gut Deutsch sprechenden Flüchtlingen unterhalten, arabische und pinzgauer Spezialtäten verköstigen und die Landesberufsschule Zell am See präsentierte ihr Projekt D(U) & I United Integration.

Für die musikalische Umrahmung sorgten BLUE CHILIS, ATTWENGER und DJANGO 3000. Speziell beim letzten Konzert von DJANGO 3000 kochte die Stimmung über und so mancher als ruhig und besonnen geltender Konzertbesucher ließ alle Hemmungen fallen.
 
Am Ende gab es nach einem langen Tag rundum zufriedene und lächelnde Gesichter – somit Mission erfüllt!

UA-3584424-1